Corporate Identity (CI)

Einleitung

Die Corporate Identity oder auch CI bildet die Grundlage der Markenbildung eines Unternehmens und umfasst die Außendarstellung (Corporate Design), die Philosophie und Werte (Corporate Behaviour) und die Kommunikation (Corporate Communication) innerhalb und außerhalb eines Unternehmens. Dabei positioniert sich das Unternehmen langfristig am Markt und kann im Prozess an den Stellschrauben der Markenbildung arbeiten.

Ziel ist es, dass ein Unternehmen sich in seinem Auftreten und seinem Charakter konsistent darstellt und verhält, dies stärkt die Marktposition eines Unternehmens. Mit einer gelungenen Corporate Identity können Zielgruppen präziser angesprochen werden und der Wiedererkennungswert der Marke eines Unternehmens erhöht sich.

Bestandteile CI

Die Corporate Identity setzt sich aus mehreren Bereichen zusammen, diese können je nach Definition feiner oder gröber gegliedert werden. Die wichtigsten drei Bereiche möchten wir in Kürze vorstellen:

Corporate Design (CD)

Das Corporate Design umfasst die Außendarstellung eines Unternehmens und transportiert die Identität eines Unternehmens und die strategischen Unternehmensziele über die visuellen Mittel.
Das wichtigste Elemente und Kernstück des Corporate Designs ist das Logo oder auch Wort-/Bildmarke genannt. Das Logo fasst die Philosophie eines Unternehmens möglichst reduziert zusammen und wird grundsätzlich auf allen Medien platziert, um auch hier einen Wiedererkennungswert zu erschaffen.

Neben dem Logo umfasst das Corporate Design Regeln, wie sich eine Marke nach außen hin darzustellen hat. Diese werden in einem Corporate Design Manual oder Style Guide zusammengefasst. Hierbei werden Farben, Formgebung und Schriften eines Unternehmens fixiert. Ein Unternehmen kann sogar seine eigenen Schriften entwickeln und für sich exklusiv nutzen.
Weiterhin kann in einem Corporate Design Manual auch festgehalten werden, wie das Logo zu platzieren ist oder auch welche Bildsprache verwendet werden muss.

Das Ziel ist, dass die Regeln so granulär sind, dass ein Unternehmen dieses Handbuch an Agenturen oder andere Dienstleister herausgeben kann, sodass diese wissen, wie sie Medien zu gestalten haben.

Anwendung findet das Corporate Design dann auf allen Medien, die ein Unternehmen herausgibt.
Das können beispielsweise folgende sein:

    • Briefpapier
    • Visitenkarte
    • Website
    • Präsentationen
    • Social-Media
    • Außenwerbung
    • Werbeartikel/Merchandise

Wenn du mehr zum Corporate Design erfahren willst, können wir deine Fragen gerne in einem unverfänglichen persönlichen Gespräch besprechen. Du kannst uns jederzeit unter Kontakt erreichen.

Corporate Behaviour (CB)

Ein Unternehmen ist im Grunde ein sozialer Raum, in dem Menschen miteinander nach innen und nach außen interagieren.
Dabei hat jedes Unternehmen Werte, welches möglichst stringent gelebt werden sollten.

Internes Corporate Behaviour

Beim internen Corporate Behaviour geht es darum, wie sich Mitarbeiter untereinander im Unternehmen verhalten. Setzt ein Unternehmen auf flache Hierarchien, wo gemeinschaftlich gearbeitet wird oder ist das Unternehmen sehr hierarchisch aufgebaut, sodass viele Anweisungen gegeben werden?

Sprechen die Kollegen untereinander sehr offen und locker miteinander oder herrscht eine strenge Arbeitsatmosphäre?

Wir setzen auf partnerschaftliche Zusammenarbeit, in denen das Team in möglichst alle Prozesse eingebunden wird.

Externes Corporate Behaviour

Bei dem externen CB geht es um das Verhalten zu den Kunden und der Öffentlichkeit. Wird nach außen geduzt oder gesiezt? Oder betrachtet man den Kunden und die Öffentlichkeit als Gast oder Freund?

Ein Unternehmen mit einem stringenten CB kann davon profitieren, dass Kunden mit denselben Werten dem Unternehmen treu bleiben. Neue Kunden können weiterhin einfacher akquiriert werden, da im Vorfeld diese Werte Transparent über das Corporate Design und die Corporate Communication kommuniziert wurden.

Corporate Communication (CC)

Die Corporate Communication vermittelt die Identität eines Unternehmens über die inhaltliche Ansprache und Art der Kommunikation.

Dabei geht es darum, welche Sprache im und außerhalb des Unternehmens verwendet wird. Dadurch werden alle Interessenten, also sowohl Kunden als auch Mitarbeitende, angesprochen. Je nach Zielgruppe kann sich die Art der Ansprache als auch der Inhalt unterscheiden. Die Werte (Inhalte) innerhalb der Kommunikation bleiben jedoch stringent.

Die Werte setzen sich dabei aus den Bereichen  Philosophie (Einstellung), Unternehmenskultur (Werte und Normen) und Unternehmensverhalten (tatsächliche Verhaltensweisen des Unternehmens) zusammen.

Hierbei können diese Werte sowohl nach innen als auch nach außen transportiert werden.

Interne Corporate Communication

Jeder nutzt täglich bei der Kommunikation mit Kollegen Instrumente der Corporate Communication, ohne sich dessen bewusst zu sein. Man denke dabei an einen Brief oder eine Mail. Dabei gibt es noch sehr viel mehr. Interne Kommunikationsinstrumente können z. B. folgende sein:

  • Berichte
  • Protokolle
  • Arbeitsanweiseungen
  • Feedbackbögen
  • Checklisten
  • Schwarze Bretter
  • Rundmails
  • uvm.

Die Zielgruppe der internen Corporate Communication sind dabei Kollegen, Vorgesetzte oder auch externe Mitarbeitende.

Innerhalb dieser Instrumente ist darauf zu achten, dass die Werte eines Unternehmens stringent bleiben und ggf. gesteuert werden.

Externe Corporate Communication

Identisch zur internen Corporate Communication, bedarf es auch hier einer stringenter inhaltlichen Ansprache in der Kommunikation. Anders ist jedoch der Adressat. Die Zielgruppe sind z. B. Kunden oder auch Kapitalgeber.

Neben den individuellen Kommunikationsmöglichkeiten wie Mail, Brief oder Fax kommen hier verstärkt Massenmedien wie Pressemitteilungen, Newsletter, Rundmails, Broschüren, o.Ä. zum Einsatz. Auch eine Hotline oder ein Service-Kontakt ist ein wichtiger Berührungspunkt im Austausch mit externen Parteien.

Hier ist im Rahmen des Corporate Behaviours darauf zu achten, dass die Werte entsprechend auch gelebt werden.

Zusammenfassung

Insgesamt dient eine Corporate Identity dazu, den Charakter eines Unternehmens zu schaffen und zu steuern und diesen im Unternehmen zu leben. Diese Werte können daraufhin durch visuelle Mittel als auch über das inhaltliche Auftreten des Unternehmens kommuniziert werden.

Dies stärkt die Position eines Unternehmens im Markt und schafft stärkere Transparenz und sorgt für ein größeres Vertrauen der Kunden.

Weitere Artikel

Fragen zum Artikel?

Unser Artikel ist dir im Gedächtnis hängen geblieben? Oder du hast einfach Fragen zum Inhalt?
So oder so: Melde dich jederzeit gerne – wir freuen uns!

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Captcha: 25 + 2 = ?
Bitte löse die obenstehende Aufgabe, damit wir wissen, dass du kein Bot bist.
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Menü