Mitarbeitergewinnung

Du brauchst Verstärkung in deinem Team?
Deine Website kann der Schlüssel sein!

6 Tipps für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung auf deiner Website

Damit deine zukünftigen Mitarbeiter dich erreichen können, ist deine unternehmenseigene Website ein optimaler Weg. Hier kannst du die Anforderungen an deinen Mitarbeiter und deine Leistungen für den Mitarbeiter leicht erreichbar und auf einem Blick darstellen. Dabei überrascht es wenig, dass viele Arbeitnehmer angegeben haben, dass die Karriereseite eines Unternehmens die Suche entscheidend beeinflusst hat. Damit du gut gerüstet bist, haben wir 6 Tipps zusammengefasst, die dir bei der Mitarbeitergewinnung helfen sollen:

Tipp Nr. 1: Suchmaschinen müssen dich finden
Als erste Anlaufstelle für eine offene Suche nach einer Arbeitsstelle dient oft die Suche über eine Suchmaschine. Hier gilt es, im Ranking weiter oben zu sein.
Hierzu haben wir tolle Hinweise in unseren SEO Beiträgen für dich zusammengefasst.
Eine Einleitung in das Thema findest du hier.
Kurz gefasst:
Achte darauf, dass deine Schlüsselbegriffe im Text auftauchen. Strukturiere deine Überschriften hierarchisch (Von H1 zu H2 zu H3 usw.). Nutze auch hilfreiche Textbausteine wie Tabellen oder Auflistungen, um vor allen Dingen zu Beginn von Texten, zusammenfassende Passagen zu liefern. So erhält der Suchende schnell die Infos, die er benötigt.

Tipp Nr. 2: Mach es den zukünftigen Mitarbeiter einfach
Je kürzer, desto besser: Der Weg vom Besuch der Startseite hin zur Karriereseite. Im besten Fall platzierst du deine Karriereseite auf der obersten Ebene im Menü, sodass Suchende direkt auf die gewünschte Seite geleitet werden.
Auch ist es hilfreich, auf Unterseiten weiterführende Elemente wie Teaser einzubauen. Z. B. kann eine thematisch passende Seite ebenfalls mit einem Aufruf-Element verknüpft werden, um auf die Stellenanzeige zu verlinken.
Es bildet sich eine Struktur, die an vielen Stellen direkt auf die Karriere-Seite verweist.

Tipp Nr. 3: Old but gold – sei von unterwegs erreichbar
Google hat es längst verstanden und analysiert Websites primär für das Smartphone und erst an zweiter Stelle die Darstellung auf dem Desktop. Gemeint ist das sogenannte responsive Webdesign. Das heißt, dass deine Website sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet und Desktop gut nutzbar ist, schnell lädt und Spaß in der Handhabung macht.
Was genau responsives Webdesign ist, kannst du hier in unserem Artikel nachlesen.

Tipp Nr. 4: Zeige authentisch, was dein Unternehmen ausmacht
Content ist King, heißt es oft im Bereich SEO. Aber auch in Sachen Inhalt nicht weniger bedeutend. Suchende sollen nicht nur die Hard Facts über dein Unternehmen erfahren, sondern auch ein Gefühl dafür bekommen, welche Soft Skills dein Unternehmen ausmachen und welchen Charakter dein Unternehmen vertritt. Der sogenannte Cultural Fit gibt an, welche Werte dein Unternehmen hat. Je jünger die Zielgruppe, desto wichtiger sind diese Werte und entscheiden über Bezahlung noch zwischen zwei Unternehmen. Dabei zählt auch nicht nur Text, sondern auch Bild. Wer sein Team zeigt und einen ersten Eindruck vermittelt, der passt, gewinnt.

Tipp Nr. 5: Safety first – das SSL Zertifikat
Das kleine Schlüsselsymbol links neben der Website-URL mit großer Wirkung. SSL steht für Secure Socket Layer und sorgt für eine gesicherte Verbindung zwischen deiner Website und dem Browser der Suchenden. Wer seine Website nicht via SSL gesichert hat, verliert gleich mehrfach. Zunächst strafen Suchmaschinen ungesicherte Websites im Ranking ab und weiter ist eine unsichere Website unseriös und wird sogar von Browsern gesperrt.
Du bist dir unsicher, ob deine Website sicher ist? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Wir helfen dir gerne.

Tipp Nr. 6: Suche – Klick – Bewerbung: Das Kontaktformular
Mit einem Kontaktformular kann sich der Interessent direkt über deine Seite bewerben. Und wer kennt das nicht, lieber eine Nachricht schnell „mal eben“ absenden, statt zum Hörer zu greifen.
Genau das ist der Vorteil des Kontaktformulars. Mit vordefinierten Feldern und Fragestellungen kannst du auch Bewerber im Vorfeld abfragen. Auch können Bewerbungen direkt in das Formular hochgeladen werden. So sparen sich beide Seiten Arbeit.
Auch hier können wir prima unterstützen, denn Formulare sind Teil unseres tollen System-Standards. Mehr zu unserem System-Standard hier.

Wir hoffen, dass wir dir hiermit helfen konnten. Wenn du dazu Fragen hast, melde dich doch gerne bei uns via Mail oder Telefon oder nutze unser Formular unter Kontakt.

Weitere Artikel

Menü